Intermittierendes Fasten:Dein Weg zum Idealgewicht

Intervallfasten leicht gemacht.

Mit intermittierendem Fasten erfolgreich zum Idealgewicht.

 

Intermittierendes Fasten ist wohl nicht für jeden einen Begriff.Lass mich dir kurz erläutern worum es sich hierbei handelt. Intermittierendes Fasten ist eine Bezeichnung für eine Ernährungsweise, bei der ständig, in einem vorher definierten Rhythmus, zwischen Zeiten der üblichen Nahrungsaufnahme und des Fastens gewechselt wird.

Methoden und Erfolge.

Welche Methoden für dich besonders wirksam sind und wie du erfolgreich abnehmen kannst werde ich Dir in den folgenden Abschnitten erklären.Welche eventuellen Gefahren dabei entstehen können möchte ich Dir nicht vorenthalten.

 

Intermittierendes Fasten liegt schon lange im Trend, nicht nur wegen des Erfolges welche bei dem Teilnehmer zu verzeichnen ist , sondern auch wegen des doch grundlegend einfachen Prinzips.

 

Studien zufolge ist das Intervallfasten sehr gesund und somit genau das richtige für Dich.Wie Intervallfasten funktioniert und welche Methoden für dich in Frage kommen erfährst du hier.

Intermittierendes Fasten oder doch Intervallfasten

Intermittierendes Fasten wird auch noch Intervallfasten genannt.Du musst also nicht immer auf alles verzichten, da Du zwischen Phasen deiner normalen Ernährung und Phasen des fasten, also dem fast kompletten Verzicht abwechseln solltest.

Diese Art des Abnehmens soll es Dir möglich machen, dass Du Heißhunger oder Schwächegefühle viel besser und selbstbewusster wegstecken kannst.

 

Wie funktioniert also Intervallfasten?

 

Es gibt verschiedene Grundregeln:

Entscheide Dich vorher und finde heraus, welche der Intervallvarianten für Dich in Frage kommen und womit Du am besten klar kommst.Überleg Dir wie lange Du ohne dein gewohntes Essen auskommen kannst.

 

Während der Fastenphase ist es Dir nur erlaubt Wasser oder ungesüßte Getränke wie zb Tee zu trinken.

Cola,Saft und zuckerhaltige Getränke sollten streng gemieden werden.

 

In der restlichen Zeit darfst Du das Essen zu Dir nehmen was du möchtest, dabei ist aber stets darauf zu achten dass eine gesunde Ernährung mit wenig Zucker und nicht zu viel oder zu spät gegessen wird.Möglichst kein Fast Food oder fertig Gerichte

 

Wie lange solltest Du intervallfasten?

Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten.Meine persönliche Meinung:Intermittierendes Fasten betreibt man nicht für einen bestimmten Zeitraum.Es sollte vielmehr zu einem natürlichem Rhythmus werden, welchen Du unbewusst und automatisiert durchführen kannst um so dein Idealgewicht zu halten und aber auch damit dein Körper und somit Du dich besser und gesünder spürst als je zuvor.

 

Um für Dich einen optimalen Start zu finden, solltest Du mit ein paar Tagen pro Woche starten.

Hier mal ein Beispiel von intermittierendem Fasten:

Die 5 zu 2 Regel.

 

An fünf Tagen kannst Du das essen, worauf Du gerade Lust hast.Doch achte immer auf eine gesunde und Nährstoffreiche Kost.An 2 Tagen solltest Du fasten.Fasten heißt nicht dass Du überhaupt nichts essen darfst.Etwa 500-600kcal sind erlaubt.

Obst und Gemüse bringen Vitamine und die nötige Flüssigkeit die dein Körper braucht.Nicht vergessen auch immer wieder genug Wasser zu trinken.

Du kannst frei über die Fastentage entscheiden.Sie sollten nur nicht aufeinanderfolgen.Du kannst also ganz entspannt an einer Hochzeit, Geburtstag oder sonst einer Feier teilnehmen ohne verzichten zu müssen.

Dann gibt es da noch das sogenannte Dinner Cancelling:

Bei dieser Methode wird darauf geachtet dass nach 16 Uhr nichts mehr gegessen wird.Das wird mit dem zirkadianen Rhythmus begründet.Tag und Nacht bestimmen den Stoffwechsel.So kommt es, dass bei gleicher Speise, morgens einen geringeren Anstieg des Blutzuckerspiegels hervor gerufen wird als abends.

 

Was aber sind die Gefahren von Intervallfasten?

 

Es gibt keine spezifischen Gefahren beim Intervallfasten.

Doch aufpassen, nicht geeignet für Kinder, Schwangere, Leistungssportler, Menschen mit einer Essstörung oder Untergewicht. Bei Diabetes oder anderen chronischen Krankheiten sollte unbedingt ein Arzt gefragt werden. 

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass in den Phasen in denen nicht gefastet werden muss, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet wird.Befolge stets die paar Regeln des Intermittierenden Fasten und Du wirst sehr schnell Erfolge verbuchen können.

 

Bleib immer am Ball und glaub an Dich,denn jeder der an sich glaubt wird auch Erfolg haben.Also worauf wartest Du?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Blogbeiträge:

© Fit-Definition.de